#Acta non verba.

Was uns beschäftigt sollten wir offen und frei äußern dürfen!

Ob es letztendlich erhört oder gar angenommen wird, ist jedoch eine andere Sache.

Der größte Feind der freien Meinung ist und bleibt die Unterdrückung durch Zensur.
Was geschieht, wenn wir uns dem Willen eines anderen nicht beugen mögen?

Als Beispiel nehme man die Volksverhetzung : 
Erscheint die Meinung nicht im Einklang mit der des Gesetzes, kann dies mit Freiheits-, sowie Geldstrafen bestraft werden.

Der betriebene Rassismus ermöglicht der Gruppierung ein Ventil und den vermeintlichen "Täter" zu erzeugen, um über das eigenverantwortliche Versagen hinwegzutäuschen.

Dabei ließe sich der Großteil aller Unstimmigkeiten mit Dialogen beilegen. Sofern dies dem Wohlwollen beider Parteien dient.

Als weiteres Beispiel dient die reine Diktatur :
Jegliche Meinung und Forderung, sei sie noch so nützlich für das eigene Volk, wird zensiert, ebenso unterdrückt.
Harte Strafen werden verhängt, um dem Volk die Übermacht zu demonstrieren, welche jede weitere freie Meinung ersticken soll.
Acta non verba. "Taten statt Worte!"
Der Unterschied und die wahre Macht liegt nicht in den Taten der gewaltsamen und herrschenden Hand, sondern in den Worten, welche den Geist unserer Mitmenschen beflügeln und so zu neuen Gedanken bewegen kann!

Personen mit Macht fürchten den im Einklang geführten Gedanken der Menschen und versuchen dies stets zu zerstören!





Das Da Lei Lama rät Euch :
"Bücher sind nicht zum schlagen, sondern lesen gedacht!"






Euer ToastKunst

Kommentare:

  1. Wiedermal muss ich meinen Kopf vor dir neigen, weiser Da Lei Lama.
    Ich gebe dir absolut Recht!

    AntwortenLöschen
  2. Manche Bücher sind auch zum Schlagen; die (Nach-)Schlagewerke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber nicht auf die Art und Weise wie es gemeint ist :)..aber ich stimme Dir in diesem Fall zu!

      Löschen
  3. Was soll denn bitte heissen : Der größte Feind der freien Meinung ist und bleibt die Unterdrückung der Zensur. Kann ja wohl nicht dein Ernst sein!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe inständig das deine Antwort nicht Dein Ernst ist!!!

      Löschen
  4. Der größte Feind der freien Meinung ist und bleibt die Unterdrückung der Zensur....so hab ich´s bei dir kopiert und oben bemängelt! Ich schreib sonst nie Kommentare ,aber das fand ich dann doch zu lax umgegangen mit der Sprache. Merkwürdig bei deiner Antwort auch ,das du garnicht gefragt hast ,wieso ich dich denn falsch zitiert habe-also mich würde das an deiner Stelle gewundert haben! Aber so kleine Unterschiede wie "der" oder "durch" ...nehmen wir´s locker...und nicht allzu genau...kommt sonst noch jmd. zu Erkenntnissen,die er garnicht haben will ! Klar doch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schande über mein Haupt!
      Ich habe meinen Fehler dadurch entdeckt und behoben. Es geht um die Art und Weise wie auf den Fehler hingewiesen wird, denn ich nehme an auch Du wirst hin und wieder den einen oder anderen Fehler machen (außer Du bist eine unfehlbare Maschine, dann entschuldige ich mich im Vorfeld für den begangenen weiteren Fehler).
      Und zu den Erkenntnissen die Du scheinbar nicht hören/lesen oder mitgeteilt bekommen magst, Dir steht es frei zu erscheinen oder eben nicht ;)

      Löschen
    2. Ich wollte eine simple Korrektur , habe kurz und bündig auf einen Sachverhalt hingewiesen,der mir im Zusammenhang, gerade mit dem Thema Meinungsfreiheit, doch existentiell erschien und werde stattdessen, als Leser von dir für dumm verkauft, durch deine Antwort .
      Auch scheint Ironie nicht dein Ding zu sein -oder wie habe ich deinen Satz zu den Erkenntnissen zu verstehen -und was soll heissen ,es steht mir frei zu erscheinen ? Zu was ist Sprache für dich eigentlich Sinn und Zweck? ...und sehr merkwürdig ,daß du dich bei mir entschuldigen würdest, wäre ich eine Maschine!
      Wenn ich wüßte,daß es hilft, würde ich sagen ,fass´ dich mal an den Kopf ...oder sonstwohin ...
      Doch ich denke mit jeglicher Art von Hilfe ist es bei dir, wie mit den Erkenntnissen...man müsste sich mit Sprache befassen und das ist ein schwierig´ Ding...für Toastbrot! :)

      Löschen
    3. Gratulation zu dem verfassten Text (Auszeichnung und ein Luftballon folgt demnächst).
      Dir steht es frei Aussagen zu interpretieren und zu deuten wie es Dir am attraktivsten erscheint.
      Aber! In keiner meiner Antworten wird das Wort "dumm" benutzt, oder gar angedeutet.
      Insofern solltest Du womöglich ebenso nachdenken und Deine Kommentare/Aussagen korrigieren.
      Vielleicht solltest Du ebenso, wenn Du nicht bereits in einer Universität lehrst, andere Menschen auf höfliche Weise belehren und womöglich Dein überhebliches Verhalten abstellen, dieses wirkt in der Regel gänzlich abwertend und führt meist zu solchen Dialogen, welche ebenso unnötig wie die hier begonnene Diskussion erscheint.
      Aber vielen Dank für deinen Rat. Ich werde Ihn in meinen Fundus des Wissens hinzufügen und hoffen, das dieser eines Tages zum Einsatz kommen möge.
      Als zusätzlichen und stets kostenfreien Rat kann ich Dir die Nutzung von Google empfehlen, womöglich findest Du eine Lösung zu dem - "an den Kopf fassen...oder sonstwohin" - Dilemma, welches Dir scheinbar nicht weiterhelfen vermag.
      In diesem Sinne : Ein schönes Wochenende Miss Robotic Oborski :)

      Löschen
  5. Ich finde deinen Beitrag gut und wünsche dir ein schönes Wochenende :) mach weiter so!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wünsche ich Dir ebenso und vielen Dank Sunshine :)

      Löschen

Danke für deine Meinung ! - Thanks for your opinion!